fernao_pires.jpg

 

Fernão Pires

13009820439696.jpgDie Fernão Pires ist eine der meistangebauten Rebsorten Portugals. Sie wächst mehr oder weniger überall im Land, spielt aber eine besonders wichtige Rolle in den Regionen Tejo, Lisboa und Bairrada. Sie ist sehr aromatisch und vereint Aromen von Limette, Zitrone, Rosen und anderen Blumen, Mandarinen, Orangen ... ihre Weine lassen sich am besten jung trinken.

Die Fernão Pires ist sehr vielseitig und wird entweder sortenrein oder als Cuvée verarbeitet. Manchmal bildet sie auch die Grundlage für Schaum- und Dessertweine.

Die Reben sind sehr frostempfindlich und lassen sich am besten in warmen oder heißen Klimazonen anbauen. Außerhalb Portugals wurde die Sorte mehr oder weniger erfolgreich in Südafrika und Australien angebaut. Die Reben bevorzugen fruchtbare Böden und sind sehr ertragreich.